Home

Ich zeige Dir, wie Du mit frischen Säften im Nu Gewicht verlierst und zu Deiner natürliche Balance findest.


Mit Saftfasten, auch Juicing genannt, reduzierst Du Kalorien, aber erhöhst die Vitalstoffe. So versorgst Du Deinen Körper mit einem vitalisierendem Überangebot an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dankbar nimmt Dein Körper diese auf und Deine Darmflora wird gestärkt. Du nimmst ohne Jojo-Effekt auf gesunde Art ab und Du fühlst Dich schnell energetischer, selbstbewusster und glücklicher. Es ist super einfach - finde auch Du zu Deinem natürlichen Gleichgewicht..

Warum gelingt mit Saftfasten das Abnehmen?


Schnelle Erfolge motivieren

Beim Fasten verlieren wir im Durchschnitt täglich 200 bis 300 g Körperfett, je nach Ausgangssituation. Dein täglicher Gang zur Waage bietet Dir zusätzliche Motivation. Dieser durchschnittliche Wert variiert, so wird er in den ersten Tagen höher ausfallen und sich gegen Ende Deiner Fastenkur dem Mittelwert nähern.

Keine Hunger

Wenn der Darm leer ist bleibt der Hunger aus und genau das ist das tolle am Fasten. Den meisten fallen nur die ersten drei Tage schwer und dann wird es leicht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Du fühlst Dich leicht und voller Energie und Tatendrang.

Vitamin Booster

In unserer westlichen Ernährung kommen z.B. sekundäre Pflanzenstoffe oft zu kurz. Nun flutest Du Deinen Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Enzymen. Dein Körper saugt diese wie ein trockener Schwamm auf, Du bist rundum versorgt.

Verbesserte Darmflora

Damit Du nicht in die Jojo-Falle fällst, ist es wichtig, die Darmflora mit den richtigen Nährstoffen aufzubauen. Die Darmflora eines Übergewichtigen baut Flavonoide stärker ab. Flavonoide erhöhen den Fettstoffwechsel und den Energieverbrauch. Flavonoide finden sich nahezu in allen Obst- und Gemüsesorten.

Wofür ist Saftfasten sonst noch gut?


Um ehrlich zu sein, ist der Gewichtsverlust beim Saftfasten, bzw. beim Fasten, nur der positive Nebeneffekt. Fasten ist unglaublich gesund für Deinen Körper. Die Veränderungen, die das Fasten bewirkt, motivieren Dich noch lange über das Fasten hinaus.Fasten ist eine wunderbare Erfahrung für Körper, Geist und Seele.

Gesundheit

Beim Fasten verändert sich der Zucker- und Cholesterinwert zum Positiven. Der Darm kann sich völlig entleeren und befreit sich von Rückständen und abgestorbenem Zellmaterial. Der Darm bekommt mal Urlaub und seine Darmflora verändert sich vorteilhaft.

Fasten wirkt sich positiv auf unsere Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Arthritis, Rheuma und Herzkreislauf-Probleme aus. Der Hosenbund wird enger und das Bewusstsein weiter.

Bewusstsein

Saftfasten bedeutet auch „Nein“ sagen! In erster Linie Nein zu fester Nahrung, aber auch Nein zur Reizüberflutung und Ja zur Entschleunigung und in sich selbst hinein horchen. Für mich war es ein Erfahrung größter Achtsamkeit. Eine Zeit sich neu zu ordnen, den Wert des Kleinen wieder zu entdecken. Das Simple und Einfache genießen zu können.

Sehr oft höre ich von Mitgliedern meiner Saftfastengruppe von einem sehr wachen Geist, ein fast spiritueller Zustand.

Fitness

Saftfasten macht schlank und fit. Das Fasten zu erhöhtem Muskelabbau und Jojo Effekt führt ist inzwischen wissenschaftlich wiederlegt. Studien zeigen deutlich, dass Teilnehmer gestärkt und fit aus der Fastenzeit gehen.

Neuorientierung

Wer seine Ernährung umstellen möchte, findet nach dem Fasten ideale Voraussetzungen dafür. Körper und Geist sind bereit und das Bewusstsein hierfür ist geschaffen.



Nimm „Mahlzeit“ doch mal wieder wörtlich und nimm dir reichlich Zeit dein Essen gründlich zwischen den Backenzähnen zu mahlen.

Rezeptvorschläge für das Saftfasten


 
 

Unser Saftblog hält Dich auf dem laufenden


Ich freue mich, wenn meine Blogartikel dir helfen und gefallen.Teile sie auf Deinen Netzwerken, wie Facebook oder Twitter.

23. Dezember 2019

Autophagie

Autophagie – wenn der Körper auf Recycling schaltet Bei der Autophagie verwertet der Körper nicht benötigte und pathogene, also kranke Zellen und Proteinstrukturen. Sieh hierzu auch […]
20. Februar 2018

Wildkräuter für Deinen Saft

Ich möchte Dich mit diesen Beispielen inspirieren, um Deine Augen für die Wildpflanzen zu öffnen. Das sind wahres und regionales Superfoods. Es gibt viele Bücher über Wildpflanzen. Ich nutze gerne die Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen.
2. Januar 2018

Was und wann – Saft oder Smoothie?

Sowohl der frische und rohe Saft, als auch der Smoothie trägt zur Verbesserung deiner Ernährung bei. Saftfasten aber bitte nur mit Säften, denn nur Säfte sind annähernd ballaststofffrei und das macht das Fasten aus. Ein Smoothie macht uns am Morgen eher satt, weil eben...
2. November 2017

Dauerhaft schlank mit Intervall-Saftfasten

Klingt ja fast zu schön um wahr zu sein. Aber es funktioniert und ist kinderleicht. Hier erläutere ich das wie und warum, ich erkläre was du beachten musst, wie dein Körper reagiert und welche sonstigen positiven Nebeneffekte du hast. Denn Abnehmen muss vor allem gesund sein und wenn es dann noch schmeckt und Spaß macht, umso besser.
15. Oktober 2017

Wie Deine Darmflora das Abnehmen verhindern kann

Die Darmflora bleibt nach einer normalen Diät die Darmflora eines Übergewichtigen und sorgt für die rasche Gewichtszunahme, so die Ergebnisse der Studie. Die Forscher verabreichten Testpersonen, die abgenommen hatten, im Anschluss der Diät ein Antibiotikum und zerstörte damit ihre Darmflora. Nun kam es ...
10. Oktober 2017

5 Faktoren die Dich beim Abnehmen hindern

Übergewicht hat viele Ursachen. Letztendlich ist die Behauptung, dass Übergewichtige einfach zu viel essen nicht haltbar. Worauf Du achten solltest und welche Fehler Du vermeiden kannst...
Saftfasten - mach mit!Sei ein Teil unserer gesunden Bewegung

Erhalte Wissenswertes zum Saftfasten und aktuelle Termine für gemeinsames Saftfasten.

Abmelden natürlich jederzeit möglich.

Mein Buch gratis für Dich